Schneewittchen TV Logo WEB

Sendung #44/2022

Viele Themen haben sich in den Wochen der Sommerpause seit unserer letzten Sendung Ende Juli ergeben. Das neue Stromspargesetz der Regierung richtet sich auch an den Einzelhandel. Drei Lohrer Geschäftsleute erklären, warum hier an der falschen Stelle gespart wird und wie wichtig die Schaufensterbeleuchtung für den Einzelhandel ist. In Sendelbach probt die 7 Sterne Kinderband für Ihr Benefizkonzert “Music for Peace”. Da habe ich doch gleich einmal an einer Probe teilgenommen und mich von den Kindern und Leiterin Christel Schlensok aufklären lassen, wie die Idee entstand. Für Abwechslung im Sommerloch sorgte die Elster Fredda am Lohrer Sommerberg. Natalie Melchior und Gralf Renken berichten über ihre Erfahrungen als Ersatzvogeleltern. Ein weiterer Lauf stand an: der 8. Ösber Gonser Lauf. Auch wenn ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mitlaufen konnte, gibt es viel zu berichten. Vor allem über sechs Atemschutzträger der Feuerwehr, die sich samt Ausrüstung in das Rennen warfen. Ein großer Pionier der lokalen Videografie lässt sein Leben in einer tollen Ausstellung in Partenstein Revue passieren: Reinhold Scherg, ein großes Vorbild von mir, zeigte mir vorab “Schön war die Zeit”. Ohne standesgemäße Kleidung habe ich mich nicht auf den Blasmusik & Trachtenabend im Wombacher Vereinsheim getraut. Ausgestattet mit Lederhose und Wadenwärmern ging ich der Frage nach, was junge Menschen an Blasmusik begeistert. Zu meinem Interviewpartnern zählte auch der Tubaspieler Matthias von DOGEHTA-Blech aus Niederösterreich. Gewinnen könnt Ihr Eintrittskarten der Brettlspitzen in der Lohrer Stadthalle am 4. November.