Schneewittchen TV Logo WEB

Sendung #4/2020

Schneewittchen.TV bestreitet einen neuen Weg des Lokal-Journalismus für Lohr & Umgebung. Mit einer professionellen Produktion und kurzweiliger Moderation stellen wir das Leben und die Menschen in den Mittelpunkt.

In unserer vierten Ausgabe haben wir festgestellt, dass sich das Horrorwittchen und das Schneewittchen ganz gut miteinander verstehen – eine gute Grundlage für die Zukunft. Nachdem ich darauf angesprochen wurde, warum ich kein Löhrerisch spreche, habe ich mich gleich mal mit Roland Schaller vor seiner Mopper & Schnüdel Skulptur verabredet. Vor Ort hat mir der Lohrer Künstler erklärt, dass es durchaus eine Aufnahmeprüfung für Schnüdel gibt, um ein Mopper zu werden. Mal sehen, ob ich mir dieser irgendwann einmal stellen werde. Normalerweise steht der Schlagzeuger Heiko Krumpholz mit seiner Thrash Metal Band FINAL BREATH auf der Bühne und arbeitet als Tourmanager. Aufgrund seines coronabedingten Berufsverbotes hat er vorübergehend seine Schlagzeugstecken gegen einen Job in der Getränkeabteilung des E-Centers eingetauscht – wir haben ihn und seinen Chef Jörg Engelhard besucht. Der Ex-Lohrer Andreas Arnold hat ein Buch mit Würzburger Gschichtli geschrieben, wir wollten wissen um was es geht und ob sich der Autor noch mit seiner alten Heimat verbunden fühlt. Für den RV Viktoria Wombach äußert sich deren Vorsitzender Klaus Roth über die Vorbereitungen der Leichtathleten und Mountainbiker. In dunklen Zeiten erklärt im Gespräch Professor Dominikus Bönsch, wie wir ohne Ängste leben können. Außerdem wollten wir wissen, was er mit seiner Facebook-Aussage “Stay Awake – für Freiheit und Selbstbestimmung” ausdrücken möchte. Natürlich gibt es auch wieder etwas zu gewinnen. Viel Spaß beim Zusehen und meldet Euch bei uns, wenn Ihr spannende Geschichten aus Eurer Ortschaft für uns habt. www.schneewittchen.tv

Schneewittchen TV Logo WEB

Sendung #1/2020

Schneewittchen.TV bestreitet einen neuen Weg des Lokal-Journalismus für Lohr & Umgebung. Mit einer professionellen Produktion und kurzweiliger Moderation stellen wir das Leben und die Menschen in den Mittelpunkt.

In unserer vierten Ausgabe haben wir festgestellt, dass sich das Horrorwittchen und das Schneewittchen ganz gut miteinander verstehen – eine gute Grundlage für die Zukunft. Nachdem ich darauf angesprochen wurde, warum ich kein Löhrerisch spreche, habe ich mich gleich mal mit Roland Schaller vor seiner Mopper & Schnüdel Skulptur verabredet. Vor Ort hat mir der Lohrer Künstler erklärt, dass es durchaus eine Aufnahmeprüfung für Schnüdel gibt, um ein Mopper zu werden. Mal sehen, ob ich mir dieser irgendwann einmal stellen werde. Normalerweise steht der Schlagzeuger Heiko Krumpholz mit seiner Thrash Metal Band FINAL BREATH auf der Bühne und arbeitet als Tourmanager. Aufgrund seines coronabedingten Berufsverbotes hat er vorübergehend seine Schlagzeugstecken gegen einen Job in der Getränkeabteilung des E-Centers eingetauscht – wir haben ihn und seinen Chef Jörg Engelhard besucht. Der Ex-Lohrer Andreas Arnold hat ein Buch mit Würzburger Gschichtli geschrieben, wir wollten wissen um was es geht und ob sich der Autor noch mit seiner alten Heimat verbunden fühlt. Für den RV Viktoria Wombach äußert sich deren Vorsitzender Klaus Roth über die Vorbereitungen der Leichtathleten und Mountainbiker. In dunklen Zeiten erklärt im Gespräch Professor Dominikus Bönsch, wie wir ohne Ängste leben können. Außerdem wollten wir wissen, was er mit seiner Facebook-Aussage “Stay Awake – für Freiheit und Selbstbestimmung” ausdrücken möchte. Natürlich gibt es auch wieder etwas zu gewinnen. Viel Spaß beim Zusehen und meldet Euch bei uns, wenn Ihr spannende Geschichten aus Eurer Ortschaft für uns habt. Infos: www.schneewittchen.tv